Über das neue Auto freuen sich: (v.l.n.r. Ilona Diener, Leitende Koordinatorin, Heinke Geiter, Vorsitzende und Elke Ott-Loch, Vorstandsmitglied)

 

Ein zusätzliches Auto für die Hospizbewegung

Mit einem weiteren Dienstwagen werden sich die Mitarbeiterinnen der Hospizbewegung im Idsteiner Land e.V. in Zukunft auf den Weg zu ihren Einsätzen machen: Der Opel Corsa wurde am 19.12.2016 von Vorstandsmitgliedern an die leitende Koordinatorin des Hospiz-und Palliativteams, Ilona Diener, übergeben. Heinke Geiter, Vorsitzende des Vereins, freut sich, dass durch das Dienstfahrzeug der Alltag im Hospiz- und Palliativdienst jetzt weitaus besser zu bewältigen ist.  Sie überreichte den Autoschlüssel und wünscht "Allzeit gute Fahrt!"

Der ambulante Hospiz- und Palliativdienst der Hospizbewegung im Idsteiner Land e.V.  begleitet seit 15 Jahren Schwerkranke und sterbende Menschen.

Seit fünf Jahr arbeitet die Hospizbewegung mit dem Wiesbadener Zentrum für ambulante Palliativversorgung zusammen. Dadurch ist es möglich, auch in unserer Region schwerkranke Menschen in die „spezialisierte ambulante Palliativversorgung“ aufzunehmen, ihnen so einen Krankenhausaufenthalt mit all seinen zusätzlichen Belastungen zu ersparen und sie zuhause medizinisch gut zu versorgen mit einer bestmöglichen Schmerztherapie. In Notfällen und Krisensituationen ist rund um die Uhr innerhalb einer halben Stunde ein Arzt oder eine Palliativpflegefachkraft erreichbar und macht bei ihnen einen Hausbesuch.

Die Hospizbewegung freut sich über Ihre Unterstützung für die Finanzierung des dritten Dienstfahrzeuges! Spendenkonto bei der VR Bank Untertaunus (510 917 00) Kontonummer: 12 11 64 03. Bitte tragen Sie unter Verwendungszweck „Dienstfahrzeug“ ein!

 

 

DANKESCHÖN

... sagen wir an den Inhaber der Massagepraxis Ullrich im Lenzhahner Weg 8 in Niedernhausen:
Friedhelm Ullrich bittet jedes Jahr in der Adventzeit seine Patienten, wenn sie sich bei seinen Behandlungen gut aufgehoben gefühlt haben, sich in der Form zu bedanken, dass sie eine besondere Aktion unterstützen.
In 2016 bat Herr Ullrich um eine Spende für die Hospizbewegung im Idsteiner Land e.V., legte Flyer und den „Wegbegleiter“ aus, damit seine Patienten sich über den Hospiz- und Palliativdienst ausführlich informieren konnten.
Ausgezählt wurde der Inhalt der randvollen Spardose am 10. Januar 2017 anlässlich einer Vorstandssitzung.

Das unglaubliche Ergebnis lautet: 367,60 €!


Herzlichen Dank sagen die Vorstandsmitglieder Herrn Ullrich und seinen Patienten für diese wunderbare Gabe.
Der Betrag wird dazu beitragen, dass der Verein auch weiterhin seine Aufgaben wahrnehmen kann.
Wir freuen uns sehr und wünschen Herrn Ullrich und allen, die uns mit ihrer Hilfe unterstützt haben, ein gesundes und unbeschwertes Jahr 2017.
           
                                                                            Elke Ott-Loch, Vorstandsmitglied